Mein Lebensweg - Gottfried Eicher
Mein Lebensweg - Gottfried Eicher

 

2008: Mein Lebensweg - Gottfried Eicher

 

Fritzl, wie er von seiner liebevollen Ziehmutter Frau Hammer genannt wird, verbringt eine glückliche frühe Kindheit im Kreise seiner Halbgeschwister in einem Waisenhaus. Im Alter von sechs Jahren wird er unvorbereitet aus diesem trauten Kreis gerissen und muss auf einem Bauernhof in den Dienst eines ausbeuterischen Bauern treten. Körperlich geschunden, ausgehungert und als psychisches Wrack muss er bis zu seinem siebzehnten Lebensjahr sein unglückliches Dasein in einer Tenne fristen. Der Albtraum hat erst ein Ende, als Gottfried Eicher zum Österreichischen Bundesheer einrücken darf.

Nach Beendigung des Präsenzdienstes wandert Gottfried Eicher nach Deutschland aus. Von dort wird er in einer hinterhältigen Entführungsaktion von der französischen Fremdenlegion rekrutiert und muss zum Einsatz in den Tschad. Nach knapp zwei Jahren gelingt ihm eine spektakuläre Flucht aus dem Tschad.

 

Gottfried Eicher kehrt zurück nach Österreich, heiratet seine große Liebe und gründet eine Familie.Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen beim Bau seines eigenen Hausbrunnens erkennt Gottfried Eicher seine besondere Fähigkeit, Wasseradern aufspüren zu können.
Schließlich erkennt er auch den Zusammenhang zwischen Wasseradern und Erdstrahlen und die dadurch ausgelösten Beschwerden. Inzwischen ist Gottfried Eicher weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und hilft unermüdlich beim Aufspüren von verstrahlten Zonen. Er hat schon unzähligen Menschen geholfen, wieder gesund zu werden.

 

Der Hartband umfasst 196 Seiten und 16 Farbfotoseiten.

Preis: 19,90 Euro zzgl. Versand
ISBN: 978-3-200-01256-1

 

 [Keine Beschreibung eingegeben]
 Buchbestellung